Tag der deutschen Einheit

Ricarda

Heute, am Di., 3.10.2017  feiern sie sich wieder, unsere Politiker.
Sie werden Reden halten, weil die sogenannte
.               Wiedervereinigung
angeblich eine großartige Leistung ist.

Für mich war sie eher ein Schnellschuss,
für den wir immer noch zahlen müssen.

Die DDR ist der BRD beigetreten.
Sobald die Grenzen aufgingen, kamen DDR-Bürger in den Westen
und ließen sich hier nieder.  – Trabbi-Gestank, wohin man sah.

Einige nahmen bis zu drei Jobs an, um endlich einmal Urlaub
im Süden machen zu können.

Ich lebte zur Grenzöffnung in Lauenburg, also grenznah.
Man konnte kaum noch einkaufen gehen.
Überall kauften DDR-Bürger die Läden leer.

Dann bezogen sie Wohnungen, und die Wohnungsnot war so groß,
dass es Jahre brauchte, bis wieder einigermaßen normale Verhältnisse eintraten.

Kurze Zeit später gingen Wessis in den Osten zum Aufbau OST.
Über die Treuhand wurde alles, was in der DDR nicht niet- und nagelfest war, verscherbelt.  –  Es begann der große Ausverkauf.

Wir alten Bundesbürger wurden gar nicht gefragt, ob wir diese Veränderungen
überhaupt wollten.  – Das haben alles unsere Politiker entschieden,
im Hau-Ruck-Verfahren.

Niemand ist bis heute bereit, die Kosten offen zu legen.
Noch immer ist kein Ende in Sicht.

Was ich persönlich aber noch viel schlimmer finde, ist,
dass sich Stasi-Leute überall verteilt haben.
Sie leben teilweise unerkannt mitten unter uns.
Das hat sich ausgewirkt.

Alle Versuche bisher, diese Leute zu identifizieren
(vor allem bei der Heirat mit der Übername des Nachnamens der Ehefrau)
und mit einer Aufarbeitung zu beginnen, sind an unseren Politikern gescheitert.
Ich habe Gysi angeschrieben und Gauck als er Bundespräsident war.
Sie ducken sich einfach weg.

Gemäß Art. 146 GG gibt sich das deutsche Volk eine neue Verfassung.
Als die Grenzen aufgingen wurde diese Chance vertan.
Jetzt behauptet Merkel, unser Grundgesetz wäre unsere Verfassung.
Was für ein Unsinn, denn dann bräuchten wir den Art. 146 GG ja nicht mehr.

Solange wir an dieses Thema nicht heran gehen und einfach immer weiter so machen, sehe ich keinen Grund zu feiern.

Ich habe ja mit den ersten Artikeln schon einmal angefangen,
einen Text für eine neue Verfassung zu entwerfen.
Das beginnt ja mit der Frage:   Wer ist das deutsche Volk ?

Merkel behauptet, das seien alle, die hier leben.  –  Das ist definitiv falsch.
Das deutsche Volk setzt sich aus allen Bürgern zusammen,
die deutsche Staatsbürger sind;   sehr gut erklärt von Prof. Dr. Alexander Dilger
in diesem Artikel.

Vielleicht gelingt es Merkel nicht, sich noch einmal durch zu wurschteln.
Ein Ende der Ära Merkel täte unserem Land gut.
Das wäre dann womöglich ein echter Grund zum Feiern.

Margit Ricarda Rolf
.
– parteilos –

.
.
.
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • Mixx
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bund, Deutschland, Europa, Welt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.