Verhaftung Puigdemont in Deutschland

Warum ist Carles Puigdemont nicht geflogen ?
fragt man sich.
Aber das wäre vielleicht noch gefährlicher gewesen.

Die Autobahnpolizei hat einen Tipp bekommen, heißt es.
Man hat ihm also aufgelauert, hat ihn abgefangen und abgeführt. Von wem kam der Tipp?  Das steht bisher nicht in der Zeitung.

Die Süddeutsche schreibt:

Der europäische Haftbefehl sollte nicht dazu dienen, politische Widersacher zu verfolgen. Die deutsche Justiz hat gute Gründe, Carles Puigdemont nicht an Spanien auszuliefern.

und weiter:

Nun passiert etwas, womit kaum jemand in Europa mehr gerechnet hat.
Strafrecht wird als Mittel der innenpolitischen Auseinandersetzung
und zur Verfolgung politischer Widersacher auf unschöne Weise wiederentdeckt.

Presseschau:

Im Grunde ist die Verhaftung Puigdemonts ein Schuss ins eigene Knie,
eine Auslieferung an Spanien käme der Amputation des eigenen Beines gleich“.

Ausgerechnet Deutschland !   –  Das Land mit Spitzel-Tradition.
Als ob Deutschland nicht schon genug Probleme hätte.
Jetzt also auch noch diplomatische Verwicklungen mit Spanien,
denn egal, ob ausgeliefert wird oder nicht – eine gute Lösung herbei führen
kann Deutschland nicht.

Merkel ist ja nicht Putin, der einem Snowden mal eben Asyl gewährt hat.

Noch übler: Handelsblatt

Nach „Focus“-Informationen soll der spanische Nachrichtendienst Puigdemont
die ganze Zeit im Visier gehabt haben.
Als Puigdemonts sich von Finnland in Richtung Deutschland aufgemacht habe,
hätten die Spanier das Bundeskriminalamt informiert.  Dieses habe dann den entscheidenden Hinweis an die Polizei in Schleswig-Holstein gegeben.

Was bitte hat der spanische Geheimdienst hier zu suchen ?
.                                                                                                     Ricarda

.
.
.
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • Mixx
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, Welt abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Verhaftung Puigdemont in Deutschland

  1. Pepe Gotera sagt:

    Erstens: Der spanische Geheimdienst ist hier wie alle anderen auch zur Wirtschaftsspionage.
    Zweitens: Puig Demont hat gegen die spanische Verfassung verstossen und ist somit Haftkandidat. Politiker stehen schliesslich nicht überm Gesetz, auch wenn Merkel sich das einbildet.
    Drittens: Wenn sich alle Provinzen sämtlicher europäischer Nationen loslösen wollten wegen angeblicher „Unabhängigkeit“ und „Unterdrückung“, hätten wir wieder einen einzigen Flickenteppich wie zu zeiten der feudalen Herrschaft. Aber das freut ja die zersplitterungsfreudigen Globalisten – je weniger Zusammenhalt und Einheit, desto einfacher kann man alle gegeneinander ausspielen und ausnutzen.
    Absurd nur, das ein Wichtigtuer wie Puig Demont vor dem spanischen Zentralismus flieht, um sich im EU-Zentralismus einzukratzen.

    Gruß,
    Pepe

  2. Die Entscheidung des Gerichts nach taz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.