Demokratische Wahlen mit mehreren Kandidaten

Das sollte in einer Demokratie eigentlich der Normalzustand sein. Wahlen mit nur einem Kandidaten, der schon vorher annähernd 100 % hat, gehört in eine Diktatur.

Jetzt erlebt die CDU seit Jahrzehnten erstmals Wahlkampf um Posten innerhalb der CDU und verkauft das als Neuanfang.

Von den Dreien wäre mein Favorit Spahn. Warum?

Mit AKK kann ich nichts anfangen. Sie wirkt nicht nur verbissen, sie scheint auch eine schlechte Merkel-Kopie zu sein.

Friedrich Merz glaubt als Millionär zum Mittelstand zu gehören. Das spricht für Realitätsverlust. Mit dem dürften die nächsten Wahlen für die CDU das Aus sein. Man mag vielleicht die Parteimitglieder für ihn begeistern können, die Wähler aber ganz sicher nicht.

Merz kennt sich übrigens mit dem Internet nicht aus. Er hat weder einen Blog, noch irgendwelche Profile in sozialen Netzwerken. Die CDU hat jetzt wohl eine Homepage für ihn eingerichtet. Die war vor ein paar Tagen noch nicht da. Und nanu? Plötzlich hat sein Team auch ein Facebook-Profil für ihn eingerichtet.

Spahn dagegen geht mit der Zeit durch life-Videos. Das finde ich spannend. Er spricht zu Recht das Erfordernis eines Generationswechsels an. Die Grünen haben es vorgemacht, mit der Folge enormen Zuspruchs. Mit Opa Merz wird man da wohl nicht punkten können.

Gepostet von Jens Spahn am Freitag, 16. November 2018

Ein Schritt in die richtige Richtung. Wir brauchen Dialog und Debatte.

Das heißt nicht, dass ich seine Standpunkte zu Sachthemen teile.  Immerhin lädt er ein, mit ihm zu diskutieren. Das finde ich gut.

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • Mixx
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.