Hartz IV ./. Bedingungsloses Grundeinkommen

Es gibt in der SPD Stimmen,
die sich an das BGE-Bedingungslose Grundeinkommen andocken wollen.  –  Nützen wird das nicht viel.
Die SPD hat grundlegendere Probleme.

So schreibt die Tagesschau, es würden Stimmen laut
und einige würden die Idee von Müller aufgreifen,
ein solidarisches Grundeinkommen einzuführen
für jene, die soziale arbeit leisten, also Parks reinigen usw. Diese Leute haben das BGE nicht verstanden !

Außerdem ist selbst so ein abgespektes Grundeinkommen nicht durchsetzbar, solange idiologische Sozis wie Scholz und Nahles
an der paulinischen Idee festhalten:
Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen !

Der Gedanke des BGE ist, jedem Menschen ein Grundeinkommen zu gewähren,
das eine Teilhabe am Leben ermöglicht, nur weil er Mensch
ist, von der Geburt bis zum Tod.

Die Sozialhilfe früher hatte damit mehr Ähnlichkeit, als Hartz IV heute,
wobei es auch da eine Bedürftigkeitsprüfung gab, die gibt es beim BGE nicht.

Die Sozi-Idiologie geht von der Idee der Vollbeschäftigung aus.
Das war in der DDR ähnlich.
Vollbeschäftigung hat es jedoch tatsächlich auch dort nicht gegeben,
denn wer nicht auf Partei-Linie war, bekam ein Berufsverbot und galt als asozial.
Kinder wurden von Anfang an in Kitas gesteckt und im Sinne des Staates indoktriniert.

Das streben die Sozis jetzt ebenfalls an:
Mütter müssen arbeiten gehen, ob sie wollen oder nicht,
denn ein Gehalt reicht nicht mehr zum Leben.
Das Leben ist auch nicht mehr planbar,
denn selbst im Öffentlichen Dienst gibt es
zunehmend Zeitverträge und Lohndumping.

Familienplanung bleibt auf der Strecke.
Das Ergebnis ist der Geburtenrückgang.
Genau das wollen die Neo-Liberalen.

Wenn jetzt einige in der SPD eine Veränderung wollen,
müssen sie diese Genossen raus schmeißen oder die Partei wechseln.
Die Machtmenschen in der SPD werden das Feld nicht freiwillig räumen.

In persönlichen Gesprächen, auch mit Scholz, war klar,
dass für ihn Arbeit und Arbeitsplätze die heilige Kuh sind.
Wachstum, egal ob in der Wirtschaft oder als Hamburg,
die wachsende Stadt, ist seine Antwort auf alle Probleme.
Ihm fehlt jedes ökologische Verständnis, sonst wüsste er,
dass selbst Bäume nicht in den Himmel wachsen.

Wer das nicht versteht, dem empfehle ich den Film: „Das Geheimnis der Bäume.“
Nach diesem Film sollte jedem klar sein, dass wir alle Teil eines Ökosystems sind.
Er lehrt uns Demut.  – Die fehlt Scholz völlig !


.                                                                                                                                        Ricarda

.
.
.
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • Mixx
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, Welt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.