Keine Pflicht zur Organspende!

Die Zahl der Organspender gehen immer weiter zurück, weil immer mehr Menschen aufgeklärt werden darüber, dass der Mensch noch lebt, wenn ihm die Organe entnommen werden, Schmerzen dabei hat und sich manchmal energisch wehrt. Hirntod ist eben nicht tot!

Damit jedoch haben sich unsere Politiker noch nie befasst.

Ich habe dazu bereits Artikel verfasst. Menschen sind kein Ersatzteillager für Reiche. Es geht, wie immer, nur um Profit. Übersehen wird auch, dass häufig Gefühle und Erinnerungen, Vor- und Abneigungen des Verstorbenen übernommen und erlebt werden.

Wenn unsere Erinnerungen und Erfahrungen wirklich in jeder Zelle gespeichert sind, sich Seelenanteile darin befinden, dass ist jede Organspende falsch. Unsere Zellen sind eben gerade keine Produkte.

Jetzt wächst der Widerstand und ich hoffe, dass das Verfassungsgericht nicht zu lässt, dass der staat sich unserer Organe bemächtigen kann, denn viele junge Menschen glauben, etwas Gutes zu tun, sind sich aber über die Konsequenzen ihrer Handlung nicht bewusst.

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • Mixx
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.