Helmut Schmidt – Europa, Deutschland und seine Nachbarn


00:05:08

Ich war nie ein Fan von Schmidt-Schnauze, obwohl er sicher seine Verdienste hatte.

Was ich immer respektiert habe, waren seine Kenntnisse der Geschichte
und sein politisches Verständnis.

Schaut man bei diesem Video die Gesichter seiner (müden) Zuhörer an,
dann hat man das Gefühl, sie verstehen gar nicht, worüber er redet.

Schmidt gibt eine Erklärung dafür,
dass noch immer alle Angst haben
vor einem starken Deutschland.

Er greift auch Merkel direkt an, diese besserwisserische schwäbische Hausfrau,
die Griechenland und anderen ihren Sparkurs aufdrängen will.

Was beide  (und viele Politiker) nicht verstehen,  ist,
dass die Bürger längst einen eigenen Weg eingeschlagen haben.
Sie gehen den regionalen Weg.  – Das ist nicht der deutsche Weg.
Es ist der individuelle Weg.

Anders formuliert:

Wenn die ganze Welt Urwälder abholzt, um Avocados rund ums Jahr zu essen,
pflanzen die ersten Deutschen Senf-Saat auf der Fensterbank.
Regionaler geht es nicht !

Eine Kampfansage an die Globalisten der besonderen Art.
.                                                                                             Ricarda

.
.
.
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • Mixx
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, Europa, Geschichte abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.