Stell dir vor – es gibt Arbeit und keiner geht hin

Harald Lesch bezeichnet unser entartetes kapitalistisches System
als das perfekte Verbrechen.
Unsere Regierung träumt von Vollbeschäftigung und klammert
sich an das Lohn-Arbeitssystem.

Es geht auch anders:

Heinrich Böll – Anekdote „Fischer“ – Candy Borrmann lebt SEIN NewTobia:

Wollen wir uns das wirklich gefallen lassen ?
Man muss unser Geldsystem verstehen.

Und deshalb brauchen wir ein BGEBedingungsloses Grundeinkommen:

Das wollen die Reichen aber nicht. Denn dann  würde ja niemand mehr
für sie die Drecksarbeit machen.  –  Sie würden ihre Macht verlieren.
.                                                                                                                Ricarda

.
.
.
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • Mixx
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, Europa, Gesundheit, Welt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.