Wir bringen jeden Fall zur Anzeige

DSC05901

In manchen Supermärkten könnt ihr ein Hinweisschild sehen, etwa: wir bringen jeden Ladendiebstahl zur Anzeige

Ich bitte alle, die zum Feiern einladen, insbesondere Diskotheken, ein ähnliches Schild anzubringen und entsprechend zu handeln:

Wir bringen jeden Fall von sexuellen Übergriffen zur Anzeige. oder Frauen willkommen – Grabscher nicht!

Macht von eurem Hausrecht Gebrauch und setzt ein Zeichen. In Bahnhöfen ist hier die Bahn gefordert, deutlich zu kommunizieren, dass Belästiger angezeigt werden und Hausverbot bekommen.

Wie die Vorfälle von Silvester gezeigt haben, ist die Polizei überfordert. Eine Aufstockung des Personals löst das Problem nicht. Wir wollen uns ja nicht zum Polizeistaat entwickeln.

Zuletzt noch eine kleine Bitte an unsere Hamburger vom Kiez. Ihr wollt nicht wirklich, dass die Frauen künftig nur noch verhüllt auf die Reeperbahn gehen. Ich würde mich über eine mutige Aktion pro Frau freuen. Die darf auch gern witzig und frech sein. Frauen sollen auch künftig feiern dürfen, wann, wo und soviel sie wollen.

Lasst uns ein Zeichen gegen die Angst setzen !

Auf Facebook

.   
.   
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • Mixx
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Welt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.