Hyperloop – Logistik der Zukunft ?

Ich verfolge die  Entwicklung schon seit Jahren.
Die Cargo-Entwicklung macht Fortschritte.

Bis Oktober 2021 soll das Projekt fertig sein, heißt es.
HHLA

Hinter dem Hyperloop-Konzept steckt bisher die Idee,
Personen mit Hochgeschwindigkeit durch eine Röhre zu befördern.
Die eingesetzten Transportkapseln werden mithilfe von Magnetschwebetechnik
in einem Tunnel, in dem ein Teilvakuum herrscht, beschleunigt.

Wenn Personen mit dem Hyperloop-System befördert werden können
– was inzwischen machbar ist, wie Tests auf Versuchsstrecken zeigten –
dann sollte das System auch für den Gütertransport eingesetzt werden können.
Weil der Container ein weltweit einheitlicher Transportbehälter ist,
eignet er sich besonders gut.
Bereits containerisierte Ware müsste für den Hyperloop-Transport
nicht mehr umgeladen werden.

Anders als beim Personentransport  liegt der Fokus
bei „Hyperport Cargo Solutions“ nicht auf der Geschwindigkeit,
sondern auf einem größtmöglichen Durchsatz (Transporteinheiten pro Stunde)
und auf einem energiearmen Transport.

Was ist draus geworden ?

Und wie komme ich ausgerechnet heute dazu,
mich wieder einmal damit zu befassen ?

Behalten wir es weiter im Blick.
.                                                    Ricarda

.
.
.
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • Mixx
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bund, Deutschland, EU, Europa, Hamburg, Medien, Umwelt und Nachhaltigkeit, Welt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Hyperloop – Logistik der Zukunft ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.