Elbuferpromenade unterspült

Die große Elbvertiefung ist noch gar nicht da.
Trotzdem wurde wohl die Elbuferpromenade unterspült. Das jedenfalls meldet  der NDR gerade.

Nun habe ich womöglich das große Glück geborene Hamburger zu kennen, die sich mit dem Untergrund
in unserer Stadt sehr gut auskennen.
Hamburg wurde auf Sand gebaut und steht auf Stelzen. Keine gute Idee die Fließgeschwindigkeit in der Elbe zu erhöhen.  – Einige befürchten sogar, dadurch könnte der gesamte Süllberg ins rutschen kommen.

Aber was soll´s.
Unser Bürgermeister schafft das schon.
Notfalls stemmt er sich einfach dagegen oder verbietet es dem Berg einfach, zu rutschen.

Und die Herbststürme kommen erst noch !
Ricarda
.

.
.
.
:

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • Mixx
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bund, Hamburg, Politik-Aktuell, Rote Karte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.