Gysi im Bundestag zu NSA und Snowden vom 18.11.2013

Gregor Gysi bringt es mal wieder auf den Punkt. Besonders gut hat mir gefallen, dass er der Kanzlerin entgegen geschmettert hat, dass er von jahrelangem Duckmäusertum die Nase voll habe und sie endlich einmal handeln müsse.

Wer gegenüber den USA souverän auftreten will, muss auf einem Friedensvertrag bestehen und auf die Umsetzung des Artikel 146 GG

Wir haben als Bürger das Recht auf Offenlegung aller Geheimverträge. Darin gehe ich mit ihm einig.

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • Mixx
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Bund, Welt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.