Rote Karte für Scholz – Augenwischerei geht weiter

Während man die Bürger glauben macht, Hamburg würde eine grüne Stadt bleiben, geht die Verdichtung der Flächen in großem Umfang weiter. Darauf weist der Nabu hin mit einer Volksinitiative, wie kiekmo berichtet.

Danach wurden von 2011 bis 2016 240 Hektar Grünflächen vernichtet und 2.900 Bäume gefällt. Insbesondere die Bäume beeinflussen die Luftqualität in unserer Stadt.

Viele Hamburger wissen nicht, dass die erforderlichen Ausgleichsflächen nicht mehr wie früher im Hamburger Hoheitsgebiet geschaffen werden, sondern auch im Umland bis nach Meckelnburg-Vorpommern. Wenn wir keine Fahrverbote bekommen, was Scholz ausdrücklich nicht will, wird unsere Luft in Hamburg immer schlechtere Werte aufweisen.

Scholz preist seine Initiative für eine grüne Stadt an und speist uns mit ein paar angedachten Begrünungen ab. Das soll wohl von der tatsächlichen Vernichtung unserer Grünflächen ablenken.

Diesen Artikel mit anderen teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • Mixx
  • Webnews
  • Ask
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Hamburg, Politik-Aktuell, Rote Karte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Rote Karte für Scholz – Augenwischerei geht weiter

  1. Gemobbter Müllmann aus SRH sagt:

    Hi Ricarda,

    heute auf HH Zwei, der Umweltsenator denkt wohl er kann weiter von den Sprudelnden einnahmen nehmen, nachdem er sich für die Grünoffensive bei der SRH im Topf bedienen konnte und meint er nimmt eben mal 14 Millionen um im Grünen Hamburgs natürliche Anlagen zu erstellen und anderen Tiere und Insekten anzulocken.
    Dazu sollen Pfade gemacht werden, damit man dieses dann auch passend beobachten kann mit z.B. Bänken mitten in der Pampa, ist das nicht toll, vor allem wenn man einfach nur so wie man will mit Millionen um sich schmeißen kann ?!?

    LG an alle nicht (!) mobbenden Kollegen der SRH und anderen in ganz Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.